W10 – Microsoft installiert einen Downloader

Microsoft will sein kommendes Betriebssystem W10 wohl auf Biegen und Brechen an den Mann bringen. Deshalb bekommen User von W7 und W8.1 seit Ende März automatisch ein “Update” installiert. Dafür muss in den Einstellungen die Option “Empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige Updates bereitstellen” aktiviert sein so wie “Updates automatisch installieren”. Dann wird das “Update” KB3035583 ohne Rückfrage auf dem Gerät installiert. Das Update lässt sich dann zwar deinstallieren, wird aber bei der nächsten Suche nach Updates wieder angeboten. Dieses nicht-Sicherheitsupdate wird ab einem bestimmten Zeitpunkt dann Werbung für die Installation des neuen Betriebssystem W10 machen. Interessant ist auf jeden Fall, dass im ersten Jahr nach Erscheinen eine Upgrade-Installation kostenlos sein wird! Dies hatte Windows-Chef Terry Myerson im Januar auf einer Pressekonferenz in Redmond mitgeteilt. Das gelte für alle Besitzer von Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1.

Wer den Werberummel nicht mitmachen will, der kann es wieder deinstallieren und noch den ein oder anderen Kniff anwenden, um nach der Deinstallation nicht wieder mit dem “Update” konfrontiert zu werden. Der Heise-Verlag hat freundlicherweise detaillierte Anweisungen auch in bebilderter Form ins Netz gestellt, auf die ich hier verweise: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-10-Downloader-Tipps-zur-Deinstallation-2596770.html

Als persönliche Empfehlung kann ich nur davon abraten, dem Ansinnen von Microsoft zu vorschnell nach zu geben und das Upgrade zu erlauben. Die Erfahrung zeigt, dass die ersten veröffentlichen Versionen eines Betriebssystems nicht fehlerfrei sind und es einer Menge sogenannter Patches benötigt, bis das Betriebssystem insoweit gereift ist, dass man es problemlos installieren kann. Also erst einmal ab warten und den berüchtigen Tee trinken bis gegen Ende des ersten Jahres nach der offiziellen Veröffentlichung um dann noch rechtzeitig in den Genuss des kostenlosen Upgrades zu kommen. Wagemutige, die nicht warten möchten, empfehle ich dringend, ein vollständiges Backup des Systems zu machen, damit bei Schwierigkeiten eine Rückkehr zu einem lauffähigen System möglich ist!

Spam. “Entschuldigen Sie bitte,

… aber unsere erste Email über wichtige Informationen dürfte automatisch entfernt worden sein. Bitte schauen Sie doch mal in Ihrem Spam-Ordner nach. Ihr Kundenservice.“

So oder ähnlich lauten Emails von Werbemüllversendern, auch Junk-Emails oder SPAM genannt, die derzeit in Umlauf sind. Diese werden kurz nach der ersten Spam-Email versendet. Die Spamversender gehen davon aus, dass die erste Email nicht gelesen worden ist, weil sie vom Spamfilter eh aussortiert wurde. Der Betreff dieser zweiten Email lautet witzigerweise “Ihr falsch eingestellter Spamfilter“ oder “Sorry, unser Fehler!“ Aber seien Sie beruhigt. Wenn Sie die erste Werbe-Email nicht in Ihrem Posteingang gelesen haben, dann ist der Spamfilter genau richtig eingestellt!

Das Ziel dieser neuen Masche ist es, dass Sie doch noch dem vermeintlichen Werbeangebot aufsitzen und den Kredit in Anspruch nehmen. Oder was immer in der Email angeboten wird.

Beachten Sie diese zweite Email also genauso wenig wie die erste und stopfen diese gleich in den Spamfilter!

Übrigens, wenn Sie Ihr Postfach in den Griff bekommen wollen, rufen Sie mich an. Ich zeige Ihnen wie es geht, dass Ihr Postfach spamfrei wird. Und natürlich auch gerne andere Tricks zur Organisation Ihrer Emails.

Auf gutes Filtern!

April April! Mit dem USB-Stick Nervensäge

Wer mal so richtig seinen Vater oder Freund in den April schicken will, wird bestimmt viel Spaß haben mit dem USB-Stick Nervensäge! Monsterzeug.de (und wahrscheinlich noch andere Anbieter) hat diesen kleinen USB-Stick für den 1. April im Angebot. Zum Beispiel läßt sich einschalten, dass zufällig die Groß-/Kleinschreibung aktiviert wird oder sich der Mauszeiger sich wie von Geisterhand bewegt. Auch das Schreiben unsinniger Texte ist vorgesehen. Ein Nutzerkommentar spricht zurecht von möglichem Datenverlust, weshalb diese Spielerei nicht zum “Einsatz” kommen sollte, wenn ihr jemanden ärgern wollt, der an wichtigen Aufgaben arbeitet. Aber mal eben den Mauszeiger unbestimmt über den Bildschirm flitzen lassen und daneben stehen und lachen, das hat doch was.

Bild zum USB-Stick Nervensäge.

Dieser Stick kann nerven!


Viel Spaß am 1. April!

Valentinestag: Geschenke für Geeks

Valentinstag ist am 14. Februar! Also los und noch schnell ein Geschenk für die Liebste oder den Liebsten. Ich habe längere Zeit gesucht, aber leider sind es nur ein paar wenige Geschenkideen für den Tag der Verliebten, die mir sooo richtig gefallen haben. Auf den verlinkten Webseiten befinden sich noch viele weitere Einfälle. Vielleicht findet ihr dort noch mehr, was euch gefällt. Hier meine Favoriten:
Weiterlesen

Windows 8 – Seiten mit interessanten Inhalten zur Bedienung

Windows 8 ist jetzt seit einigen Wochen auf dem Markt und die ersten Endverbraucher kaufen es vorinstalliert mit dem neuen Notebook oder Desktop-Computer oder Tablet. W7 vorinstallierte Notebooks und PCs finden sich noch hier und da. Da läßt sich übrigens dann der ein oder andere Preisnachlass rausholen, weil die Händler doch schnellst möglich W7 aus den Regalen haben möchten. Wie das nämlich bei praktisch jeder Windows-Desktopversion der Fall war.
Weiterlesen

Logitech Bluetooth Illuminated Keyboard K810

Die Tastatur von Logitech, schon seit einigen Monaten auf dem Markt, hat alles, um den mobilen Hightech-Park auch an Weihnachten im Griff zu haben. Drahtlos verbindet sich die Tastatur ausschließlich über Bluetooth an Notebooks, Tablets und Smartphones. Sie kann an bis zu drei gepairte Geräte gleichzeitig Eingaben absenden. Das Keyboard hat drei Sondertasten zum Wechsel zwischen den verschiedenen Tablets, Notebooks etc. Die Verarbeitung scheint, nach dem ich mir zwei Reviews angesehen habe, solide genug für den Wohnzimmergebrauch. Bei dunkler Umgebung schaltet sich die Hintergrundbeleuchtung ein. Das sieht man aber am besten auf dem Video von cnet.

Leider ist diese Tastatur aber nichts für Vielschreiber, die eigentlich bereits ergonomisch geformte Tastaturen verwenden müssen aufgrund zum Beispiel berufsbedingter Handgelenksschmerzen.

Aber für um die 90€ kann man noch was aus dem Hut zaubern, was sich gut unter dem Weihnachtsbaum macht!

Einen schönen zweiten Advent sei Ihnen gewünscht!

Windows 8 – Lizenzen im Überblick

Microsoft hat mit Windows 8 auch neue Lizenzformen herausgebracht. W8 wird es in vier Versionen geben. Zwei davon sind nicht im Handel erhältlich: Die Enterprise- und die RT-Version. Die Enterprise ist nur für Großkunden erhältlich. Die RT-Version ist die erstmalige Veröffentlichung eines Windows-Betriebssystems, dass auf sogenannten ARM-Prozessoren läuft. Das sind die Prozessoren, die vor allem in Tablets und Smartphones werkeln. Frei erhältlich im Handel sind die Versionen Core und Pro.

USB Typewriter – Die guten, alten Zeiten

Weihnachten steht vor der Tür! Und was schenkt man dem geliebten Nerd, der schon alles hat? Wie wäre es mit einer Schreibmaschine wie aus Opas Zeiten? Jack Zylkin macht es möglich! Die Schreibmaschine kann dabei nicht nur an einen Computer angeschlossen werden, sondern auch Tablets können verwendet werden und das beste: Sie können auch ganz oldfashioned “normales” Papier verwenden. Einfach das Video anschauen und vor allem Ton an, damit das Anschlaggeräusch, das für die nötige Atmosphäre sorgt, auch zu hören ist!
Weiterlesen